Worldwide shipping! | Free shipping within Germany for orders over 100 € | All payment methods at Etsy ⇗ and Amazon ⇗ | Visit us on Instagram ⇗ and watch our new production video ⇗ 🙂 | Save 15% on three GANJAR S or F and get a XS with the code: GROW15 | Subscribe to our newsletter ⇗ and get a 10% welcome voucher!

Wie funktioniert ein analoger Hygrometer?

Ein Hygrometer ist ein Messgerät, das zur Bestimmung der Luftfeuchtigkeit in der Umgebung verwendet wird. Analoge Hygrometer sind eine traditionelle Art dieser Geräte und verwenden mechanische Komponenten, um die Luftfeuchtigkeit zu messen.

Bauteile eines analogen Hygrometers


Haarhygrometer
: Das Herzstück eines analogen Hygrometers ist ein Haarhygrometer. Es besteht aus einem menschlichen Haarstrang oder einem synthetischen Material, das Feuchtigkeit aufnimmt und ausgibt, je nachdem wie die Luftfeuchtigkeit sich ändert. Das Haar dehnt sich bei höherer Luftfeuchtigkeit aus und zieht sich bei niedriger Luftfeuchtigkeit zusammen.

Mechanische Skala: Diese Skala ist mit dem Haar verbunden und zeigt die aktuelle Luftfeuchtigkeit an. Sie kann in Prozentwerten kalibriert sein, um die genaue relative Luftfeuchtigkeit anzuzeigen.

Gehäuse und Rahmen: Das Gehäuse schützt das empfindliche Haarhygrometer vor äußeren Einflüssen und sorgt für die nötige Stabilität.

Kalibrierungselemente: Einige analoge Hygrometer verfügen über Einstellmöglichkeiten, um sicherzustellen, dass die Messungen genau sind. Dies kann ein Einstellrad oder eine Schraube sein, mit der die Skala angepasst wird.

Genauigkeit von analogen Hygrometern

Analoge Hygrometer sind für die meisten alltäglichen Anwendungen ausreichend genau. Sie können oft eine Genauigkeit von ±5% erreichen, was in den meisten Fällen mehr als ausreichend ist.

Vorteile von analogen Hygrometern gegenüber digitalen


Einfache Ablesbarkeit
: Die Skala eines analogen Hygrometers ist intuitiv und leicht abzulesen. Es bedarf keiner speziellen Kenntnisse oder Technologie, um die Luftfeuchtigkeit zu bestimmen. Des Weiteren lassen sich auf so einer Skala sehr einfach Grenzwerte angeben und direkt überprüfen.

Keine Batterieabhängigkeit: Analoge Hygrometer benötigen keine Stromversorgung. Sie sind immer betriebsbereit und müssen nicht regelmäßig mit Batterien versorgt werden.

Langlebigkeit: Da sie keine elektronischen Komponenten haben, neigen analoge Hygrometer dazu, länger zu halten. Es gibt weniger, was kaputt gehen könnte.

Kosteneffizienz: Analoge Hygrometer sind in der Regel günstiger in der Anschaffung im Vergleich zu ihren digitalen Pendants.

Klassisches Design: Für Liebhaber von traditionellen Messinstrumenten haben analoge Hygrometer einen ästhetischen Reiz.

Fazit

Analoge Hygrometer sind zuverlässige und kostengünstige Werkzeuge zur Messung der Luftfeuchtigkeit. Ihre einfache Bedienung und Ablesbarkeit machen sie für viele Anwendungen attraktiv. Für Anwendungen, die höchste Präzision erfordern, können digitale Hygrometer eine bessere Wahl sein. Doch für den durchschnittlichen Gebrauch bieten analoge Hygrometer eine ausgezeichnete Lösung.