Worldwide shipping! | Free shipping within Germany for orders over 100 € | All payment methods at Etsy ⇗ and Amazon ⇗ | Visit us on Instagram ⇗ and watch our new production video ⇗ 🙂 | Save 15% on three GANJAR S or F and get a XS with the code: GROW15 | Subscribe to our newsletter ⇗ and get a 10% welcome voucher!

Weed wird nicht nur geraucht, sondern kann auch in Form von Tee genossen werden. Cannabis Tee ist eine sanfte und zugleich wirkungsvolle Methode, die Vorteile der Pflanze zu erleben, ohne den Rauch zu inhalieren. In diesem Blogartikel erfährst du mehr über die Wirkung von Cannabis Tee und wie du ihn einfach zu Hause zubereiten kannst.

Die Wirkung von Weed Tee

Cannabis Tee bietet eine subtilere und länger anhaltende Wirkung im Vergleich zum Rauchen. Die psychoaktiven Verbindungen, insbesondere THC (Tetrahydrocannabinol), werden langsamer vom Körper aufgenommen, was zu einem sanften, kontrollierten Rausch führt. Die beruhigenden Effekte eignen sich besonders gut für Menschen, die die medizinischen Vorteile von Cannabis suchen, ohne die intensiven Auswirkungen des Rauchens.

Die Wirkung des Cannabis Tees kann je nach Cannabinoidgehalt, individueller Toleranz und Dosierung variieren. Viele erleben eine allgemeine Entspannung, Linderung von Schmerzen, verbesserten Schlaf und eine positive Beeinflussung der Stimmung.

Die Zubereitung von Cannabis Tee | Das Rezept

Die Zubereitung von Cannabis Tee erfordert ein paar einfache Schritte und die richtigen Zutaten.

Zutaten:

1 Gramm gemahlenes Cannabis (je nach persönlicher Toleranz kann die Menge angepasst werden)

1 Teelöffel Butter oder Kokosöl

2 Teelöffel Teeblätter
(z.B. Schwarztee oder Kräutertee für Geschmack)

Honig je nach Geschmack

Anleitung:

Zuerst sollte das Cannabis in einem Mörser zerkleinert werden, um die Oberfläche zu vergrößern und die Wirkstoffe besser freizusetzen.
In einem kleinen Topf wird die Butter oder das Kokosöl geschmolzen.
Das zerkleinerte Cannabis wird dem geschmolzenen Fett hinzugefügt und für etwa 30-45 Minuten bei niedriger Hitze simmern gelassen. Dies ermöglicht die Aktivierung der Cannabinoide durch Decarboxylierung.
Nach dem Simmern wird das Gemisch durch ein feines Sieb oder einen Kaffeefilter gefiltert, um die festen Pflanzenteile zu entfernen.
Der nun cannabishaltige Butter- oder Ölauszug wird mit Wasser und Teeblättern in einem weiteren Topf vermischt und für weitere 15-20 Minuten gekocht.
Nach dem Kochen wird der Tee abgesiebt, mit Honig oder einem Süßstoff nach Geschmack versetzt und ist nun trinkfertig.

Entscheidende Aspekte


Decarboxylierung:
Dieser Schritt ist entscheidend, um die nicht psychoaktiven Cannabinoide in ihre aktive Form zu verwandeln. Durch das Erhitzen während des Simmerns wird dieser Prozess ausgelöst.

Dosierung: Die richtige Dosierung ist wichtig, um die gewünschten Effekte zu erzielen, ohne dabei zu stark beeinflusst zu sein. Anfänger sollten mit einer niedrigen Dosis beginnen und sie nach Bedarf anpassen.

Geschmack: Die Zugabe von Teeblättern oder anderen aromatischen Zutaten kann den Geschmack des Cannabis Tees verbessern und das Erlebnis angenehmer gestalten.

Cannabis Tee ist eine vielseitige und köstliche Alternative zur herkömmlichen Konsummethode. Es ermöglicht eine präzise Dosierung und eine längere, sanftere Wirkung. Beachte jedoch immer die gesetzlichen Bestimmungen in deiner Region und konsultiere bei Unsicherheiten einen Arzt, insbesondere wenn es um medizinische Anwendungen geht. Genieße deinen Cannabis Tee verantwortungsbewusst und erlebe die vielfältigen Vorteile dieser faszinierenden Pflanze.